Erste Versicherer mit Uni-Sextarifen am Markt – Chancen für Verbraucher?

Entsprechend dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes aus dem Jahr 2011 dürfen in Deutschland ab dem 21.12.2012 keine Versicherungen mehr angeboten werden, welche geschlechtsspezifisch unterschiedliche Prämien aufweisen. Betroffen sind davon Renten- und Lebensversicherungen, Berufsunfähigkeitsverträge, KFZ-, Unfall- und private Krankenversicherungen. Ab Ende des Jahres wird es hier nur noch einheitliche Prämien geben. Die ersten Gesellschaften bieten aber…

weiterlesen →