Unsere Seite ist im neuen Design online

Wie freuen uns, Ihnen ab sofort noch mehr Produkte, Vergleiche und Ersparnisse anbieten zu können. Ab sofort können sie auch die gesamte Sachversicherungssparte sowie Strom, Gas und Telekommunikation auf verbraucherplus.de vergleichen. Zusätzlich werden wir zukünftig Nischenprodukte und Anbieter, welche in Vergleichsrechnern nicht zu finden sind, anbieten. Hier achten wir ganz besonders auf das Preis- Leistungsverhältnis…

weiterlesen →

Geldanlage ohne Risiko gibt es nicht – Inflation vernichtet Vermögen

In einem Gespräch mit dem Handelsblatt äußerte der Frankfurter Vermögensverwalter Kurt von Storch die Befürchtung, dass die Ersparnisse vieler Bürger in Gefahr sind. Zusammen mit seinem Kollegen Bert Flossbach äußerte er die Überzeugung, dass die Staatschuldenkrise am Ende durch eine schleichende Inflation die Sparer am härtesten treffen werde. Die wenigsten Sparer seien sich darüber im…

weiterlesen →

Die betriebliche Altersversorgung – wichtigster Zusatzbaustein zur Rente

Für Arbeitnehmer, gerade für die jüngere Generation, stellt sich die Frage nach der finanziellen Absicherung des Ruhestandes immer zwingender. Dabei sollte die betriebliche Altersversorgung eine Schlüsselrolle einnehmen. Der Gedanke, mit einem Tagesgeldkonto das Rentendebakel abwenden zu können, ist ein Trugschluss. Das Forschungszentrum Generationenverträge der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg kam im Rahmen einer Studie zu einer erschreckenden Erkenntnis.…

weiterlesen →

Wenn die Lebensversicherung zur Auszahlung kommt

Lebensversicherungen, so zeigt die Statistik, haben Laufzeiten zwischen 20 und 30 Jahren. Wer als Versicherungsnehmer über diese Laufzeit hinweg brav seine Beiträge entrichtet hat, wird dem Tag der Auszahlung mit besonderer Freude entgegensehen. Damit das Datum auch nicht in Vergessenheit gerät, erhält er in der Regel ein Anschreiben des Versicherers. Das hat allerdings einen anderen…

weiterlesen →

Deutsche fürchten längere Lebensarbeitszeiten

Einer Studie der Bertelsmann Stiftung zu Folge befürchten viele Arbeitnehmer in Deutschland, dass die Altersrente mit 67 nur eine Vorstufe zu einem Rentenbeginn mit 69 in 20 Jahren ist. Einer der Hauptgründe ist, dass die Generation der Babyboomer in den nächsten Jahren aus dem Berufsleben ausscheidet und damit eine kaum noch tragbare Belastung auf die…

weiterlesen →

Pflege als biometrisches Risiko – die Bombe tickt

In der Zeit zwischen den Jahren 2009 und 2011 stieg die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland um sieben Prozent auf 2,5 Millionen Patienten. Dies geht aus der Pflegestatistik des Statistischen Bundesamtes hervor. Der Anstieg im Zeitraum von 2007 bis 2009 betrug demgegenüber nur 4,1 Prozent. Zwei Drittel der Betroffenen werden zu Hause versorgt, 30 Prozent…

weiterlesen →

Niedrigzinsphase macht bei der Altersversorgung den Umgang mit großen Zahlen notwendig

Der Erwerb der eigengenutzten Immobilie und die langfristige Entschuldung sind ein wichtiger Umgang mit der Frage, wie die private Altersvorsorge aufgegliedert wird. Entfällt der Mietanteil in der Zeit nach der Berufstätigkeit, ist ein wichtiger Schritt in Richtung sorgenfreier Ruhestand getan. Dennoch bleibt die Frage, ob die gesetzliche Rentenversicherung ausreicht, um das tägliche Leben zu finanzieren.…

weiterlesen →

Betriebliche Altersversorgung: Vorsicht beim Arbeitsplatzwechsel

Arbeitnehmer mit einer betrieblichen Altersversorgung standen bis vor wenigen Jahren bei einem Wechsel des Arbeitgebers häufig vor der Frage, was mit dem bestehenden Vertrag zu tun sei. In den seltensten Fällen nutzte der neue Arbeitgeber das identische Versorgungswerk. Mit der Möglichkeit, den Vertrag zu portieren, sollte dieser Problematik Einhalt geboten werden. Die aktuelle Marktsituation birgt…

weiterlesen →

Rente mit 67? – Alles, nur das nicht

Eine nicht-repräsentative Umfrage der Online-Stellenbörse Monster ergab, dass sich 89 Prozent der Befragten wünschen, vorzeitig aus dem Arbeitsleben auszuscheiden. Diese Haltung der Bundesbürger steht im klaren Widerspruch einer Forderung der OECD an die Bundesregierung, über eine erneute Anhebung des Rentenalters zu diskutieren. Hintergrund für die Notwendigkeit sei der kontinuierliche Anstieg der Lebenserwartung. Die Erwartungen von…

weiterlesen →

Pflegetagegeld als Muss in der privaten Vorsorge – erstes Rating bringt Licht in das Dunkel

Morgen und Morgen, das renommierte Anaylsehaus aus Bad Soden am Taunus, hat erstmals ein Rating für private Pflegetagegelder durchgeführt. Damit tragen die Analysten der Relevanz eines der wichtigsten Bausteine in der privaten Vorsorge und zur privaten Vermögensabsicherung Rechnung. Vermittler sahen sich rund 140 verschiedenen Tarifen gegenüber, die hinsichtlich Preis und Leistung im Interesse der Kunden…

weiterlesen →

Page 1 of 2