Krankenversicherungen sind den gleichen Marktbedingungen unterworfen

Der Jahreswechsel wird in den Medien wieder zu eifrigem Trommelwirbel führen. Grund sind die Beitragsanpassungen der privaten Krankenversicherungen. Unbotmäßig, überzogen und ähnliche Attribute werden mit der privaten Vorsorge verknüpft. An dieser Stelle sei aber einmal auf zwei Sachverhalte hingewiesen. Zum einen zeigt ein langjähriger Vergleich, dass der Beitragsanstieg in der privaten Krankenversicherung über viele, viele…

weiterlesen →

Pflegebericht 2012: Ohne Eigenvorsorge geht es nicht

Der diesjährige Pflegebericht der Barmer-GEK belegt, wie drastisch die Pflegekosten die Haushalte belasten. Erstmals seit Beginn der Veröffentlichungen wurden dabei die Pflegekosten nach Geschlechtern untersucht. Die höhere Lebenserwartung bei Frauen bedingt im statistischen Mittel eine Verdoppelung der Aufwendungen. Privater Anteil macht mindestens die Hälfte aus Während der Gesamtaufwand bei Männern durchschnittlich 42.000 Euro beträgt, schlagen…

weiterlesen →

Erste Versicherer mit Uni-Sextarifen am Markt – Chancen für Verbraucher?

Entsprechend dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes aus dem Jahr 2011 dürfen in Deutschland ab dem 21.12.2012 keine Versicherungen mehr angeboten werden, welche geschlechtsspezifisch unterschiedliche Prämien aufweisen. Betroffen sind davon Renten- und Lebensversicherungen, Berufsunfähigkeitsverträge, KFZ-, Unfall- und private Krankenversicherungen. Ab Ende des Jahres wird es hier nur noch einheitliche Prämien geben. Die ersten Gesellschaften bieten aber…

weiterlesen →